Kopfgraphik
Du bist nicht angemeldet

Unser Training

Das Tauchen ist eine sehr interessante und erlebnisreiche Sportart. Ganz nebenbei stärkt es das Selbstwertgefühl und die soziale Kompetenz. Um dies Wirklichkeit werden zu lassen ist eine umfassende theoretische und praktische Ausbildung notwendig. Damit die erworbenen Fähigkeiten ein stetiger und unbewusster Begleiter werden und bleiben ist es wichtig diese regelmäßig zu trainieren. So wird jeder Tauchgang zu einem unübertroffenen "easy diving"-Abenteuer.

1. Unsere Trainingszeiten und Trainingsplan

Jugendtraining: Montags in der Zeit von 19:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Erwachsenentraining: Montags in der Zeit von 20:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Standardmäßig führen wir unser Konditionstraining durch.
Jeweils einmal im Monat betreiben wir unser Gerätetraining und für die Erwachsenen unser Apnoetraining.
Zur optimalen Nutzung der Trainingszeit beginnt das Gerätetraining jeweils 15 Minunten vor dem eigentlichen Trainingsbeginn. In dieser Zeit werden die Tauchgeräte vorbereitet.
In den Schulferien und wenn das Hallenbad geschlossen ist findet kein Training statt.

Datum Jugendtraining Erwachsenentraining
Trainingsart Trainer Trainingsart Trainer


2. Trainingsausrüstung

Für das Konditions- und Apnoetraining ist ABC-Ausrüstung erforderlich.
- Schwimmflossen, am besten geschlossen, auch als Schwimmbadflosse bekannt.
- Tauchmaske (Druckausgleichsmaske), regulär oder apnoefähig, in jedem Fall muß ein Druckausgleich der Ohren möglich sein.
- Geeigneter Schnorchel (Innendurchmesser ca. 2cm, länge maximal 40cm).
- Für das Apnoetraining ist zusätzlich eine ISO-Matte oder ein Badetuch notwendig.

Für das Gerätetraining ist ein Drucklufttauchgerät erforderlich. Dieses kann von uns für die Dauer des Trainings gestellt werden. Die Druckluft hierfür wird, ob Leihausrüstung oder eigene Ausrüstung, in jedem Fall gestellt.

3. Trainingsstätte

Taunusbad
Mozartstraße 5a
61250 Usingen

4. Trainingsablauf

Das gesamte Training setzt sich aus insgesamt vier aufeinander und auf das Tauchen abgestimmten Bausteinen zusammen. Diese zusammen schaffen die physischen, psychischen und auch sozialen Fähigkeiten für sichere und erlebnisreiche Tauchgänge.

Durch verschiedene Leistungsabzeichen im Schnorcheln und Flossenschwimmen wird der aktuelle Leistungsstand ermittelt und auch gesteigert.

4.1 Konditionstraining

Das Hauptziel dieses Bausteins ist die Herstellung und Erhaltung der konditionellen Fähigkeiten.

Beispielhafter Trainingsablauf des Konditionstrainings:

Stundenplan

4.2 Gerätetraining

Bei diesem Baustein steht die sichere Handhabung und Umgang mit dem Drucklufttauchgerät im Vordergrund. Alle erforderlichen Handgriffe werden erlernt und geübt. Dies gilt für die Vor- und Nachbereitung des Tauchgangs, alsauch und vor allem während des Tauchgangs.

Beispielhafte Übungen:
- Zusammenbau der Tauchausrüstung.
- Wechselatmung unter Wasser.
- Ausblasen der Tauchmaske.
- Wiederfinden des Atemreglers.
- Ab- und Anlegen des Drucklufttauchgerätes.

4.3 Apnoetraining

Auch dieser Trainingsteil dient zur Konditionierung für das Gerätetauchen. Zusätzlich können mit den erworbenen Fähigkeiten und Kenntnissen auch schwierige Situationen unter Wasser stressfrei und souverän gemeistert werden. Außerdem macht es Spass auf diese Weise die Unterwasserwelt zu erkunden.

Beim Apnoetauchen oder Freitauchen atmet man vor dem Abtauchen ein und benutzt, im Gegensatz zum Gerätetauchen, nur diesen einen Atemzug. Den Zeitraum des Luftanhaltens bezeichnet man als Apnoe. Apnoetauchen ist die älteste und ursprünglichste Form des Tauchens.

4.4 Leistungsabzeichen

Die Leistungsabzeichen im einzelnen:

- Deutsches Sportabzeichen (DSA) im Flossenschwimmen.
- Jugend Schnorchelabzeichen OTTER und ROBBE.

4.4.1 Allgemeines

Für alle Leistungsabzeichen ist ein entsprechender Gesundheitsnachweis zu erbringen. Art und Umfang ist bei dem jeweiligen Abzeichen angegeben.

Bei Minderjährigen ist eine Einverständniserklärung aller Sorgeberechtigten (z. B. beider Elternteile) erforderlich.

Die Leistungsabzeichen werden während des Konditionstrainings, im Schwimmbad abgenommen.

4.4.2 Deutsches Sportabzeichen (DSA) im Flossenschwimmen

Das Ziel ist es das aktuelle Leistungsniveau festzustellen und auch zu steigern.

Neben den allgemeinen Voraussetzungen ist ein Mindestalter von 8 Jahren erforderlich.

Als Gesundheitsnachweis dient die Tauchtauglichkeitserklärung. Alternativ kann eine gesundheitliche Selbsterklärung für das Schnuppertauchen vorgelegt werden.

Folgende Punkte werden geprüft:
- 25m Tauchsprint (Sprint; gilt nur die Altersgruppen von 12-90+ Jahre).
- 25m Flossenschwimmen (Strecke; gilt nur die Altersgruppen von 8-11 Jahre).
- 100m Flossenschwimmen (Strecke).
- 400m Flossenschwimmen (Strecke).
- 800m Flossenschwimmen (Strecke).

Es gelten folgende Leistungsanforderungen:

Frauen

Teillstg. 25m 100m Strecke 400m Strecke 800m Strecke
Lstkl. Bronce Silber Gold Bronce Silber Gold Bronce Silber Gold Bronce Silber Gold
8-9 0:22,0 0:21,5 0:21,0 1:40,0 1:37,0 1:34,0 8:00,0 7:45,0 7:30,0 - - -
10-11 0:20,0 0:19,5 0:19,0 1:30,0 1:27,0 1:24,0 7:00,0 6:45,0 6:30,0 - - -
12-13 0:18,5 0:18,0 0:17,5 1:22,0 1:19,0 1:16,0 6:10,0 5:55,0 5:40,0 14:20,0 14:00,0 13:40,0
14-15 0:18,0 0:17,5 0:17,0 1:20,0 1:17,0 1:14,0 6:00,0 5:45,0 5:30,0 13:50,0 13:30,0 13:10,0
16-17 0:17,5 0:17,0 0:16,5 1:18,0 1:15,0 1:12,0 5:50,0 5:35,0 5:20,0 13:20,0 13:00,0 12:40,0
18-34 0:17,0 0:16,5 0:15,5 1:17,0 1:12,0 1:05,0 5:40,0 5:25,0 5:10,0 13:20,0 12:50,0 12:20,0
35-44 0:18,5 0:17,5 0:16,5 1:22,0 1:17,0 1:12,0 6:00,0 5:40,0 5:30,0 14:10,0 13:35,0 13:00,0
45-49 0:19,5 0:18,5 0:17,5 1:27,0 1:22,0 1:17,0 6:30,0 6:10,0 5:50,0 15:10,0 14:35,0 14:00,0
50-54 0:20,0 0:19,0 0:18,0 1:32,0 1:27,0 1:22,0 6:45,0 6:25,0 6:05,0 15:40,0 15:05,0 14:30,0
55-59 0:20,5 0:19,5 0:18,5 1:37,0 1:32,0 1:27,0 7:00,0 6:40,0 6:20,0 16:10,0 15:35,0 15:00,0
60-64 0:21,0 0:20,0 0:19,0 1:42,0 1:37,0 1:32,0 7:15,0 6:55,0 6:35,0 16:40,0 16:05,0 15:30,0
65-69 0:21,5 0:20,5 0:19,5 1:47,0 1:42,0 1:37,0 7:30,0 7:10,0 6:50,0 17:10,0 16:35,0 16:00,0
70-74 0:22,0 0:21,0 0:20,0 1:57,0 1:52,0 1:47,0 7:50,0 7:30,0 7:10,0 17:45,0 17:10,0 16:35,0
75-79 0:22,5 0:21,5 0:20,5 2:07,0 2:02,0 1:57,0 8:10,0 7:50,0 7:30,0 18:20,0 17:35,0 17:00,0
80-84 0:23,0 0:22,0 0:21,0 2:17,0 2:12,0 2:07,0 8:30,0 8:10,0 7:50,0 18:55,0 18:10,0 17:35,0
85-89 0:23,5 0:22,5 0:21,5 2:27,0 2:22,0 2:17,0 8:50,0 8:30,0 8:10,0 19:30,0 18:35,0 18:00,0
90+ 0:24,0 0:23,0 0:22,0 2:37,0 2:32,0 2:27,0 9:10,0 8:50,0 8:30,0 20:05,0 19:30,0 18:55,0

Männer

Teillstg. 25m 100m Strecke 400m Strecke 800m Strecke
Lstkl. Bronce Silber Gold Bronce Silber Gold Bronce Silber Gold Bronce Silber Gold
8-9 0:22,0 0:21,5 0:21,0 1:40,0 1:37,0 1:34,0 8:00,0 7:45,0 7:30,0 - - -
10-11 0:20,0 0:19,5 0:19,0 1:30,0 1:27,0 1:24,0 7:00,0 6:45,0 6:30,0 - - -
12-13 0:18,5 0:18,0 0:17,5 1:22,0 1:19,0 1:16,0 6:10,0 5:55,0 5:40,0 14:20,0 14:00,0 13:40,0
14-15 0:18,0 0:17,5 0:17,0 1:20,0 1:17,0 1:14,0 6:00,0 5:45,0 5:30,0 13:50,0 13:30,0 13:10,0
16-17 0:17,5 0:17,0 0:16,5 1:18,0 1:15,0 1:12,0 5:50,0 5:35,0 5:20,0 13:20,0 13:00,0 12:40,0
18-34 0:17,0 0:16,5 0:15,5 1:17,0 1:12,0 1:05,0 5:40,0 5:25,0 5:10,0 13:20,0 12:50,0 12:20,0
35-44 0:18,0 0:17,0 0:16,0 1:20,0 1:15,0 1:10,0 5:50,0 5:30,0 5:20,0 13:50,0 13:15,0 12:40,0
45-49 0:19,0 0:18,0 0:17,0 1:25,0 1:20,0 1:15,0 6:20,0 6:00,0 5:40,0 14:50,0 14:15,0 13:40,0
50-54 0:19,5 0:18,5 0:17,5 1:30,0 1:25,0 1:20,0 6:35,0 6:15,0 5:55,0 15:20,0 14:45,0 14:10,0
55-59 0:20,0 0:19,0 0:18,0 1:35,0 1:30,0 1:25,0 6:50,0 6:30,0 6:10,0 15:50,0 15:15,0 14:40,0
60-64 0:20,5 0:19,5 0:18,5 1:40,0 1:35,0 1:30,0 7:05,0 6:45,0 6:25,0 16:20,0 15:45,0 15:10,0
65-69 0:21,0 0:20,0 0:19,0 1:45,0 1:40,0 1:35,0 7:20,0 7:00,0 6:40,0 16:50,0 16:15,0 15:40,0
70-74 0:21,5 0:20,5 0:19,5 1:55,0 1:50,0 1:45,0 7:40,0 7:20,0 7:00,0 17:25,0 16:50,0 16:15,0
75-79 0:22,0 0:21,0 0:20,0 2:05,0 2:00,0 1:55,0 8:00,0 7:40,0 7:20,0 18:00,0 17:15,0 16:40,0
80-84 0:22,5 0:21,5 0:20,5 2:15,0 2:10,0 2:05,0 8:20,0 8:00,0 7:40,0 18:35,0 17:50,0 17:15,0
85-89 0:23,0 0:22,0 0:21,0 2:25,0 2:20,0 2:15,0 8:40,0 8:20,0 8:00,0 19:10,0 18:15,0 17:40,0
90+ 0:23,5 0:22,5 0:21,5 2:35,0 2:30,0 2:25,0 9:00,0 8:40,0 8:20,0 19:45,0 19:10,0 18:35,0

4.4.3 Schnorchelabzeichen ROBBE

Das Ziel ist es das Kinder und Jugendliche die erworbenen Fähigkeiten im Schwimmen und Schnorcheln ausbauen und verfeinern, sowie die allgemeinen Baderegeln beherrschen.

Neben den allgemeinen Voraussetzungen ist ein Mindestalter von 7 Jahren erforderlich.

Der Gesundheitsnachweis ist in Form einer schriftlichen ärztlichen Bestätigung, daß das Kind gesund ist und nichts gegen das Schwimmen und Apnoetauchen spricht, zu erbringen.

Folgende Punkte werden geprüft:
- 200 m Schnorcheln, davon jeweils 70 m in Brust-, Seiten-, und Rückenlage, ohne Zeitbegrenzung.
- 15 m Streckentauchen ohne Startsprung.
- ca. 20 sec. Zeittauchen.
- 3 mal stilgerechtes Abtauchen innerhalb einer Minute.
- 50 m Transportschwimmen eines etwa gleich schweren Partners, beide mit ABC-Ausrüstung.
- Kenntnis von mindestens 8 Baderegeln.

Jeder erfolgreiche Teilnehmer erhält den offiziellen VDST Aufkleber und eine Urkunde.

4.4.4 Schnorchelabzeichen OTTER

Das Ziel ist es Kinder und Jugendliche mit den Grundregeln des Schwimmens und Schnorchelns, sowie mit den allgemeinen Baderegeln vertraut zu machen.

Neben den allgemeinen Voraussetzungen ist ein Mindestalter von 6 Jahren erforderlich.

Der Gesundheitsnachweis ist in Form einer schriftlichen ärztlichen Bestätigung, daß das Kind gesund ist und nichts gegen das Schwimmen und Apnoetauchen spricht, zu erbringen.

Folgende Punkte werden geprüft:
- 150 m Schnorcheln, davon jeweils 50 m in Brust-, Seiten-, und Rückenlage, ohne Zeitbegrenzung.
- 10 m Streckentauchen ohne Startsprung.
- ca. 15 sec. Zeittauchen.
- 3 mal stilgerechtes Abtauchen ohne Zeitbegrenzung.
- 25 m Transportschwimmen eines etwa gleich schweren Partners, beide mit ABC-Ausrüstung.
- Kenntnis von mindestens 4 Baderegeln.

Jeder erfolgreiche Teilnehmer erhält den offiziellen VDST Aufkleber und eine Urkunde.

5. Trainingsinhalte

Im Rahmen unseres Trainings gehen wir deshalb auf die spezifischen Anforderungen an das Tauchen ein. Hierbei stehen folgende Punkte im Vordergrund:
- Kondition
- Apnoefähigkeit
- Bewegungstechnik
- Sicherheitstraining

Dies schafft die Basis für erholsame, interessante und erlebnisreiche Tauchgänge. Eingeübte Abläufe erlauben es die Dinge wahrzunehmen, für die man den Sport ausübt. Sie geben die notwendige Ruhe und lassen jeden Tauchgang zu einem unübertroffenen Ereignis werden. Nicht zuletzt sind die erworbenen Fähigkeiten auch im Alltag nützliche Begleiter.

5.1 Kondition

Die Kondition beschreibt den Leistungszustand einer Person. Sie unterliegt natürlichen Veränderungen. Ohne weiteres Zutun stellt sich ein für den Alltag notwendiges Niveau ein. Deshalb ist es sinnvoll, die für den Tauchsport erforderlichen Techniken und Fähigkeiten zu trainieren. Dies ermöglicht es der Muskulatur die notwendige Leistung während eines Tauchgangs zur Verfügung zu stellen.

Hierbei gilt, dass die Kondition selbst in die folgenden Gebiete unterteilt werden kann:
- Ausdauer
- Kraft
- Schnelligkeit
- Beweglichkeit

5.2 Apnoefähigkeit

Die meisten Landbewohner müssen, wenn sie die Unterwasserwelt ohne technische Hilfsmittel erkunden wollen, den Atem anhalten. Dieser Vorgang wird als Apnoe bezeichnet. Die Aufenthaltszeit unter Wasser wird durch die Apnoedauer limitiert. Zu den limitierenden Faktoren der Apnoedauer zählen das Lungenvolumen, Gaspartialdrücke und psychische Faktoren. Insbesondere die psychischen Faktoren sind für uns von großem Interesse. Sie reduzieren die Ängstlichkeit unter Wasser und helfen somit Stresssituationen zu vermeiden bzw. diese besser zu beherrschen.

5.3 Bewegungstechnik

Nicht nur die Kondition, sondern auch die Bewegungstechnik ist entscheidend für die Leistungsfähigkeit einer Person. Sie unterliegt ähnlichen Regeln wie die Kondition und so stellt sich auch hier ein gewisses Alltagsniveau ein. Deshalb ist es auch hier sinnvoll, die für den Tauchsport erforderlichen Bewegungsabläufe zu trainieren. Zusammen mit der Kondition ist man so in der Lage optimale Leistung zu erzielen.

5.4 Sicherheitstraining

In einer Notsituation ist besonnenes, schnelles und zielgerichtetes Handeln überlebenswichtig. Hier ist es wichtig auf mögliche Szenarien vorbereitet zu sein. Dies dient nicht nur dem beherrschen der Situation, sondern trägt auch in sehr hohem Maße zur Vorbeugung bei.
Taunusbad-Usingen Taunusbad-Usingen
Apnoetauchen Apnoetauchen Apnoetauchen
Deutsche Olymoischer Sportbund DOSB
ROBBE
OTTER


Usinger TSG 1846 e.V. Abteilung: Scuba Divers

Abteilungsleiter: Armin Ott -> Kontakt
Webmaster: Hans-Peter Läßle -> Kontakt
Stand: 2016-03-14